Samstag, 26. November 2011

PERU! Puno; Flotantes - Isla Amantani - Isla Taquile 3.11-4.11.2011


Grenze! Kontrolle der Bolivianer, ob ich das Land auch schön nach 90 Tagen wieder verlasse. Alles i.O. Danke Bolivien für die 2 1/2 Monate super Zeit.


Zu Fuss über die Grenze.


Mit dem Bus geht's weiter nach Puno. Noch um 22.30 Uhr buche ich im Hotel eine 2-tägige Tour zu den Flotantes, Insel Amantani und Taquile.


Ein Kartenausschnitt als Übersicht.



Flotantes... Uros... schwimmende Inseln.


Die guten Frauen arbeiten hier in traditionellen Kleidern. Wohnen tuen sie hier nicht. Das ist Fake, eigentlich wohnen sie in Puno, dies hier ist nur Show für die Touris.


In Bolivien und Peru gibt es über 3000 verschiedene Kartoffelsorten.


In verkleinerter Version sind die schwimmenden Insel so aufgebaut.



Auch die bekannten Boote bauen sie aus dem Material.


Auf zur Insel Amantani.



Die Aussicht vom höchsten Punkt.



Planking Nr. 5




Die Touris übernachten bei einer lokalen Familie zu Hause. Essen und Trinken ist lokal. Meine ist super herzlich und ist erstaunt, dass ich so viel nachfrage. Sie haben fast gar nichts und sind Selbstversorger. Der Mann war 3 Mal in Puno und hat in seinem Boot übernachtet, seine Frau hat die Insel noch nie verlassen. Sie hat zB. noch nie ein Auto gesehen. Sie haben auch keine Uhr und haben uns am Morgen nach dem Sonnenstand geweckt. Aber sie wirken sehr zufrieden.



Für die Wendy-Freunde.


Am nächsten Tag gehts auf die Insel Taquile.




Traditionelle Kleider.


Nationalblume von Peru.


(siehe Reaktion des Jungen ;-))

1 Kommentar:

  1. hihi, da chunt mir alles doch scho seeehr bekannt vor ;-)

    AntwortenLöschen